LEDs und ihre Einsatzbereiche

In vielen Haushalten finden sich Spiegel wieder, die den Alltag erleichtern sollen. Gerade das Badezimmer ist hier in den Fokus zu rücken, denn es gibt fast keines, wo kein Spiegel zu finden ist. Die all morgendliche Körperpflege gestaltet sich so eben um ein Vielfaches leichter und auch zum Ausgehen ist es nur angenehm, sich in einem Spiegel begutachten zu können. Insbesondere die LED Spiegel kommen hier besonders gut zur Geltung, weil sie herausstechen und natürlich gleichzeitig einen hellen Effekt versprühen. So kann jeder im Spiegel sehen, wie man sich noch herrichten muss oder wie es um die Gesichts- und Körperpflege bestellt ist. Wobei es natürlich auch darum geht, dass daheim einfach mehr Glanz vorhanden ist und hier eignet sich ein Spiegel mit LED natürlich umso besser.

LED Leuchten sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente

Zu Hause kann ein wenig Helligkeit nicht schaden, aber es darf auf keinen Fall übertrieben werden. Denn beim Thema Wohlbefinden sind die Meinungen unterschiedlicher denn je, aber der LED Spiegel kann natürlich mit entsprechenden Lumen selbst variiert werden. Im Übrigen ist es natürlich auch möglich, dass die LED Leuchten bunt erstrahlen, damit gerade im Schlafzimmer vielleicht etwas Rot, Grün, Gelb oder Blau erleuchtet. Während die meisten im Badezimmer lieber das klassische Weiß mögen. Es ist also ganz unterschiedlich von Mensch zu Mensch, um den Spiegel mit LEDs im Einsatz zu haben und vor allem in welcher LED-Lumen Stärke.

Ein Spiegel mit LED sticht in jedem Haushalt heraus

Daheim ist es den meisten Menschen wichtig, dass die Möbel sowie Accessoires auch etwas auffallender sind. Schließlich soll der Stolz auf die eigenen vier Wände auch auf den Besucher übergehen und was eignet sich da besser als ein auffälliger LED Spiegel? Dieser sticht mit tollen LEDs natürlich sofort heraus und fällt auf. Zumal die gewählten LEDs bunt oder einfarbig auffallen können, was natürlich eher mit dem eigenen Geschmack zu tun hat. Es kommt aber auch darauf an, wo sich die Spiegel wiederfinden, um so besser beurteilen zu können, welche LEDs im Spiegel am besten zur Geltung kommen sollen.

In fast jedem Haushalt findet sich mindestens ein Spiegel wieder und das Badezimmer ist beispielsweise einer der Räume, wo dieser in den häufigsten Fällen zum Vorschein kommt. Dank der eleganten LED-Leuchten ist es jedoch gar nicht mehr so selten, dass in der Diele oder im Schlafzimmer ebenso die Spiegel auftauchen, welche dann wiederum mit attraktiven LEDs und einem tollen Farbenspiel zu punkten wissen. Wer neue Highlights setzen möchte und erwartet, dass das heimische Wohlbefinden sich deutlich zu erkennen gibt, der sollte auf LEDs im Spiegel nicht verzichten.

Wie sehr lohnt sich eine Zisterne wirklich?

Die Investition in Zisternen ist nicht billig, lohnt sich dennoch langfristig. Dabei handelt es sich um eine bessere Nutzung der natürlichen Ressource. Auch die Nutzung der Sonnenenergie ist nicht billig, amortisiert sich aber auf längere Sicht. So ähnlich ist es auch beim Regenwasser.

Die Vorteile

Da Regenwasser keinen Kalk enthält, entfällt der Kauf von teuren Wasserenthärtern. Somit wird weniger Waschmittel benötigt und die Waschmaschinen lebt länger. Die Pflanzen wachsen rascher mit Regenwasser. Regenwasser ist sehr gut als Trinkwasser geeignet. Somit können auch hier Kosten gespart werden. Grundwasser wird in Zeiten des Klimawandels immer kostbarer. Zisternen helfen, Grundwasser zu sparen. Regnet es in bestimmten Gegenden häufig, sorgen die Auffangbecken dafür, dass das Wasser gezielt abfließen kann. Zisternen leisten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Zur Bewässerung des Gartens ist Regenwasser ideal. Für 600 qm werden ca. 20 Liter benötigt. Das macht im Sommer dann ca. 200.000 Liter aus. Bei 0,2 Cent pro Liter kommen schon 480 Euro zusammen. Das heißt, Zisternen sparen auf lange Sicht viel Geld.

Grundwasser wird in Zeiten des Klimawandels immer kostbarer. Zisternen helfen, Grundwasser zu sparen.

Die Auflagen für die Errichtung

In Deutschland bestehen oft große Unterschiede von Bundesland zu Bundesland. Deshalb lohnt es sich, Nachfrage bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung zu halten. Für die Einreichung ist es sinnvoll, vorher einen Fachmann zu konsultieren und ein Angebot einzuholen. Dieses kann auch zur Beantragung von Fördergelder und Zuschüsse genutzt werden. Die Größe und der Einbau stellen sicher, dass die Anlage später funktioniert und nicht unnötig viel Geld ausgegeben wird.

Die Förderungsmöglichkeiten

Da Zisternen auch die Umwelt schonen und Energie gespart wird, stehen die Chancen gut, Zuschüsse oder Fördergelder von Bund, Land und Gemeinden zu erhalten. Dafür ist es jedoch notwendig, ein Angebot, dass die technische Ausführung sowie die Kosten darlegt, präsentieren zu können. Die Fördermittel sind ebenfalls unterschiedlich in den Ländern geregelt.

Regenwasser

Die Arten der Wasserauffangbecken

Prinzipiell stehen Zisternen aus Beton oder Kunststoff zur Auswahl. Die Wandstärken sind unterschiedlich wählbar. Die Langlebigkeit und Stabilität von Kunststoff-Zisternen aus Polyethylen wird durch das Gießen in einem Stück erzielt. Diese Art ist sehr leicht und somit ideal zum Transportieren. Werden diese Zisternen jedoch unter dem Grundwasserspiegel oder einer Einfahrt eingebaut, hält diese nicht sehr lange. Beton-Zisternen halten jedem Druck stand, müssen aber mit einem Kran transportiert werden. Das erhöht die Kosten des Einbaus deutlich.

Regenwasser

Tipps

Der Einbau einer Zisterne dauert ca. einen Arbeitstag. Haus- und Garten-Pakete beinhalten alles notwendige Zubehör sowie den Einbau (Aushub, Pumpen, Komponenten, etc.). Dabei sind alle Teile vormontiert und müssen vor Ort nur mehr zusammengebaut werden. Das spart enorm viel Zeit und Geld. Ein Betonfertigteil-Regenspeicher ist in 30 Minuten fix-fertig eingebaut; Rückstau- und Geruchsverschluss inklusive.

Gartenpakete enthalten Filter, Tauchmotorpumpe, den Regenspeicher, Entnahmestelle sowie Bewässerungszubehör. Die Stromversorgung vom Haus muss sichergestellt werden.

Motorradwerkstatt – Reparatur, Wartung & Zubehör

Eine erfolgreiche Motorradwerkstatt sollte wissen, wie der Hase läuft. Das heißt, sowohl die Verkäufer des Zubehörs als auch die Mechaniker sollten selbst Motorradfahrer sein oder aus der Branche kommen. Eine Motorrad-Mechaniker-Ausbildung ist für Reparaturen und Wartung natürlich Grundvoraussetzung.

Was zeichnet eine gute Motorrad-Werkstatt aus?

Termintreue, freundlicher und kompetenter Kundenservice sowie reichhaltiges Zubehör samt solider Beratung ziehen natürlich Kunden an. Ist dazu noch die Homepage fachkundig und ansprechend gestaltet, ist das das Highlight der Werkstatt. Auf diese Art und Weise ist eine beinahe unbegrenzte Reichweite gegeben. Die Kunden können bequem und unkompliziert auswählen. Sie sind orts- und zeitungebunden. Über die Internetseite der Werkstatt lassen sich zudem sehr leicht Anfragen stellen und Termine vereinbaren. Das steigert natürlich auch den Bekanntheitsgrad der Werkstatt enorm. Die Homepage bietet alles, was das Herz eines Motorradfahrers höher schlagen lässt.

Wie findet sich eine gute Reparaturwerkstatt für Motorräder?

Abgesehen durch die Suchmaschinen des Internets und die Mundpropaganda von Freunden werden wichtige Informationen dieser Art bei diversen Biker-Treffen oder Wettkampfveranstaltungen gerne weitergegeben. Eine weitere Möglichkeit stellen Biker-Magazine oder Unterkünfte für Biker-Urlaubsfahrten. Jeder Biker braucht einmal eine Werkstatt. Die muss natürlich kompetenten Service bieten und erschwinglich sein. Ersatzteile sind meistens teuer und manchmal dauert die Lieferung sehr lange. Gute Werkstätten werden daher wie „Gold“ gehandelt. Werkstätten, die ansprechende Internetseiten bieten, wie zum Beispiel SW Motech, sind etwas leichter zu finden.

Wie sollte das Zubehör für Motorräder einer Werkstatt aussehen?

Neben den passenden Ersatzteilen und kurzen Lieferzeiten sollte jede Werkstatt auch Sitze, Lenker, Transportausrüstungen (Tankrucksäcke, Satteltaschen), etc. anbieten können. Motorradbekleidung oder Helme wären gut, sind aber nicht immer eine Selbstverständlichkeit, wie zum Beispiel bei SW Motech. Standard-Ersatzteile sowie etwas Werkzeug, das immer benötigt wird, wären auch vorteilhaft. Schließlich schraubt jeder Biker an und ab gerne an seinem Bike herum. Darüber hinaus ist es gut, auch für Notfälle gerüstet zu sein.

Was zählt zur Notfallausrüstung eines Bikers?

In Zeiten der Digitalisierung gehört natürlich ein funktionierendes Handy zur Standardausrüstung eines Motorradfahrers. Zum Erste Hilfe Set für Biker gehört eine Erste Hilfe Tasche wie für Autofahrer, die Verbandszeug, Schere, Pflaster, Schmerzmittel, Desinfektionsmittel, Druckverbände, etc. enthalten sollte. Darüber hinaus stehen für Biker auch Notfallrucksäcke zur Auswahl. Dichtmittel für die Reifen sind als „Erste Hilfe“ fürs Bike gedacht. Warnhinweise ernst nehmen und bei schwierigen Straßen- und Witterungsverhältnissen fahren, ist am wichtigsten.

 

Sinnvolle Artikel aus dem Kosmetikstudio

Geben Sie regelmäßig zu viel Geld aus für kosmetische Anwendungen im Kosmetikstudio? Ärgern Sie sich insgeheim über die hohen Preise? Fragen Sie sich schon lange, ob Sie bestimmte Anwendungen auch in Eigenregie machen können? Die Antwort lautet: Selbstverständlich können Sie viele Behandlungen mit dem richtigen Equipment alleine durchführen und viel Geld sparen. Vor allem, was das Thema Waxing angeht, sind Sie auf keine teure Kosmetikerin angewiesen. Dank der sogenannten Wachsperlen wird es dem Laien leicht gemacht, sämtliche Körperstellen selbst zu enthaaren.

Waxing ist die effektivste Methode der Haarentfernung

Viele Menschen sind es leid, sich ständig die Beine rasieren zu müssen. Zumal Sie nach nur 1 bis 2 Tagen feststellen, dass sich die Beine wieder unangenehm stoppelig anfühlen. Waxing mit Warmwachs ist effektiver, da die Beine über Wochen glatt bleiben und die Härchen nur langsam und fein nachwachsen.

Wie das Waxing funktioniert

Wenn Körperregionen enthaart werden sollen, geschieht das entweder mit Kaltwachs oder mit Warmwachs. Wenn mit Kaltwachs Körperstellen enthaart werden, wird häufig auf so genannte Kaltwachsstreifen zurück gegriffen. Diese Streifen werden auf die zu enthaarenden Stellen fest geklebt und direkt wieder ruckartig abgezogen. Die herausgerissenen Haare hängen samt Wurzel an dem klebrigen Wachsstreifen. Bei der Anwendung mit Warmwachs werden meistens Wachsperlen, auch Wachsbohnen genannt, benutzt. Mit Hilfe eines Erhitzungsgerätes werden die Perlen so weit erhitzt, bis sie langsam flüssig werden.

Wenn sich alle Perlen aufgelöst haben und die Konsistenz nach mehrfachem Rühren cremig wird, können Sie diese mit Hilfe eines Holzspachtels vorsichtig auf die Haut auftragen. Im flüssigen Zustand umschließt die Masse alle Härchen und erkaltet auf der Haut schnell wieder, so dass die Konsistenz wieder fest wird und die Härchen mit eingeschlossen sind. Bei vollständiger Erkaltung wird das Wachs ruckartig abgezogen. Da die Härchen im festen Wachs eingeschlossen sind, werden sie samt der Wurzel mit herausgezogen. Das Ergebnis ist eine wochenlang glatte Haut.

Augenbrauen werden gezupft

Feinste Härchen werden mit einer sanften Methode entfernt

Zuhause enthaaren mit Warmwachs-Bohnen

Wenn Sie mit Hilfe der Wachsperlen einmal selbst das Waxing ausprobieren wollen, brauchen Sie eigentlich nur die Perlen, die in jeder Drogerie, in Tütchen, erhältlich sind und einen Holzspachtel. Zur Not können Sie sich auch einen Holzstiel von einem Eis aufbewahren, das reicht auch vollkommen aus. Ein Erhitzungsgerät ist nicht zwingend erforderlich, da Sie die Perlen auch wunderbar in einem Wasserbad erhitzen können.

Wenn die Perlen vollständig im Wasserbad aufgelöst sind, seien Sie vorsichtig beim Auftragen mit dem Spachtel, damit Sie sich nicht verbrennen. Der Vorsicht halber lassen Sie die Masse ein klein wenig abkühlen und machen sie vor dem Auftragen einen vorsichtigen Hauttest. Im Gegensatz zu Kaltwachsstreifen kann man durch erneutes Erhitzen den benutzten Warmwachs mehrmals nehmen und so noch mehr Geld sparen. So kommen Sie mit einem Tütchen ewig aus. Probieren Sie es aus, das Ergebnis wird Sie positiv überraschen.

 

Außengastro gestalten – So wird es einladend

Damit die Außengastronomie die ganze Saison über einladend auf die Gäste wirkt, sollten Betreiber von Gaststätte, Pubs und Bars etwas für mehr Komfort tun. Neben der Gemütlichkeit spielen Privatsphäre und Wetterfestigkeit die größten Rollen.

Die perfekten Möbel für draußen

Wer auf etablierte Marken wie Weishäupl zurückgreift, darf sich auf eine hohe Qualität in Sachen Möbel, Sonnenschirm und Co. freuen. Gäste wissen es zu schätzen, wenn Stühle, Tische und Bänke nicht nur bequem sind, sondern auch zum Thema passen. Handelt es sich eher um einen rustikalen Biergarten, kommen schwere Möbel aus Holz gut an. Wenn der Außenbereich eines modernen Bistros ausgestattet werden soll, eignen sich leichte Stühle und kleine Tische, welche zum Flair passen.

Wichtig ist, dass der Abstand zwischen den Möbeln und der Abstand zu einem öffentliche Weg oder der Straße gewahrt werden kann. Das klappt nur, wenn Verantwortliche genau nachmessen, wie breit und lang die Möbel sein dürfen. Daran hält man sich strikt bei der Auswahl und dem Kauf der Möbel. Denn was nützt ein toller Look, wenn am Ende nur drei Menschen anstelle von sechs an einem Tisch Platz nehmen können?

Verschiedene Wetterbedingungen bedenken

Im Sommer, Frühling oder Frühherbst – der Hauptsaison für die Außengastronomie – ist es nicht durchgehend trocken und warm. Wer sich auf alles vorbereitet, kann den Gästen auch bei Regen oder Wind einen komfortablen Platz anbieten. Zudem wissen es viele Verbraucher zu schätzen, wenn Sie durch UV-beständig Überdachungen, große Schirme und Markisen vor der Sonne geschützt werden. Bedenken sollten Verantwortliche in diesem Zusammenhang, dass die Sonne den ganzen Tag über wandert.

Sind die Gäste sowohl vormittags als auch nachmittags adäquat geschützt, ohne dass sie den Platz wechseln müssen? Ein sicher befestigtes Regendach wissen Gäste bei warmem Wetter zu schätzen. Weil es nicht nur gerade herunter regnet, sondern auch schräg, muss das Dach ausreichend groß sein. Es reicht nicht aus, wenn es exakt mit Tischen und Stühlen abschließt, sonst könnten die Gäste trotz Dach nass werden.

Wer Besucher nicht nur bei warmem Wetter bewirten möchte, schafft sich moderne Heizpilze an. Hier sollte man abwägen, ob sich die Anschaffung lohnt. Eine Rolle spielen neben der zu erwartenden Gästeanzahl bei kühlem Wetter auch der Preis für die Anschaffung und die laufenden Kosten für Wartung sowie Strom.

kleines Straßencafe in einer Seitenstraße

Auch bei wenig Platz bieten sich kleine Bistro Tische und Stühle an

Den Sitzbereich vor fremden Blicken schützen

Bei einem Straßencafé ist es völlig in Ordnung, wenn Passanten den einen oder anderen Blick auf die Gäste werfen. Handelt es sich jedoch um den lauschigen Außenbereich einer Bar oder eines gehobene Restaurants, werden die Gäste durch einen Sichtschutz vor neugierigen Blicken abgeschirmt. Hier bieten sich zum Beispiel immergrüne Büsche in schweren Kübeln oder Bastmatten an. Führt der Blick ins Grüne, wird dieser natürlich nicht durch Mauern oder ähnliches verdeckt, sondern sorgt für ein noch schöneres, offenes Ambiente.

 

Start-ups: Ab wann wird eine professionelle Reinigungskraft notwendig?

Bei der Gründung eines Unternehmens sind viele Faktoren zu berücksichtigen: Geschäftspläne, Finanzen, geeignete Mitarbeiter und die richtigen Büroräume. Geschäftsräume und Büros sind dabei das Flaggschiff jedes Unternehmens. Diese sollen nicht nur bei Kunden und Geschäftspartnern einen guten Eindruck hinterlassen. Wenn alles ordentlich und sauber ist, fühlen sich Mitarbeiter wohl und arbeiten motivierter. Um Räume, Fenster und Böden sauber zu halten, lohnt es sich auch für Start-ups, eine professionelle Reinigungsfirma zu beauftragen.

Professionelle Reinigungskräfte entlasten das gesamte Team

Es lohnt sich, professionelle Hilfe bei der täglichen Reinigung zu suchen. Eine professionelle Reinigungsfirma verfügt über die notwendige Ausrüstung. Oberflächen wie große Fenster können oft nur mit speziellen Geräten gereinigt werden. Es wird auch empfohlen, beim Reinigen von Fenstern und Teppichen Fachleute zurate zu ziehen.

Ausgebildete Reinigungskräfte bieten neben den richtigen Werkzeugen einen Blick für wichtige Details.

Professionelle Dienstleister können beispielsweise Fenster nicht nur gründlich und rückstandsfrei reinigen, sondern auch schnell. Dies kann Kosten sparen. Darüber hinaus weiß ein professionelles Gebäudereinigungsunternehmen, wie Reinigungsprobleme zu lösen sind. Aber: Die Verwaltungsarbeit sollte nicht ignoriert werden. Ob in Form von Dienstleistern, selbständigen Haushaltshilfen oder in Form von Miniarbeitern, stellen Reinigungskräfte auch einen administrativen Aufwand dar.

Putzmittel

Überlassen Sie die Putzmittel den Profis

Professionelle Wartung und Reinigung minimieren Wertverluste

Start-ups sparen Zeit und Nerven, indem sie einen externen Dienstleister für Gewerbeflächen beauftragen. Wenn für die Region kein Reinigungspersonal zuständig ist, wird das Unternehmen einen Vertreter zur Verfügung stellen. Ein weiterer wichtiger Punkt:

Die Mitarbeiter von Reinigungsunternehmen sind in der Regel mit den besonderen Funktionen der Büroreinigung vertraut.

Die Mitarbeiter wissen, inwieweit sich Teppiche und Polster, Bodenbeläge und Büromöbel im täglichen Gebrauch abnutzen und wie sie zu reinigen sind. So kann eine regelmäßige und professionelle Reinigung von Gewerbeflächen einen offensichtlichen Wertverlust aufgrund von Verschleiß verhindern. Auf diese Weise kann jeder, der einen professionellen Dienstleister anstellt, im Zweifelsfall teure Wartungsarbeiten und den Kauf neuer Ausstattung vermeiden. Auf den ersten Blick scheinen die Kosten für Reinigungsunternehmen hoch zu sein, doch machen sich die Entlastung und der Werterhalt bezahlt.

Gründliche Reinigungsarbeiten auch für Start-ups sinnvoll

Ob es darum geht, Kunden und Geschäftspartner zu beeindrucken oder die Zufriedenheit der Mitarbeiter durch ein gutes Raumklima zu verbessern: Ein sauberes Büro ist für jedes Unternehmen unerlässlich. Reinigungskräfte arbeiten eng mit Kunden zusammen, um geeignete Konzepte zu entwickeln und diese an Kundenwünsche anzupassen. Wer sich an einen professionellen Gebäudereiniger wenden möchte, sollte die Anforderungen und Aufgaben im Voraus genau formulieren. Professionelle Wartung und Reinigung durch ausgebildetes Reinigungspersonal sollte für jeden Unternehmer genauso wertvoll sein wie die Wahl der richtigen Ausstattung.

USP: Das macht Sie besonders

Machen Sie ihr Geschäft bei Fahrradfahrern beliebter