Bürogebäude: Diese Details sind wichtig!

Moderne Bürogebäude sind imposante Strukturen, die zu einem großen Teil aus Glas bestehen. Das sieht schön aus und sorgt für lichtdurchflutete Räume und eine herrliche Aussicht, zumindest in den oberen Etagen. Solche Fenster in Wuppertal und anderswo haben aber nicht nur Vorteile.

Welche Probleme entstehen durch viele große Fenster?

Große Glasfassaden wirken sich in vielerlei Hinsicht auf ein Gebäude aus. Ein Aspekt sind die Kosten für Wartung und Instandhaltung. Fenster müssen regelmäßig gereinigt werden. Dieser Job muss bei Bürogebäuden von Profis übernommen werden, die nicht gerade billig sind. Außerdem wirken sich die Fenster auf die Energiebilanz des Gebäudes aus. Im Sommer heizt sich das Innere des Gebäudes durch die vielen Fenster soweit auf, dass es in den Räumen unerträglich heiß wird. Die Klimaanlagen laufen mit voller Leistung. Das ist teuer und alles andere als gut für die Umwelt. Im Winter entsteht der umgekehrte Effekt. Die Wärme der geheizten Räume wird durch die Glasfenster stärker nach außen abgestrahlt als durch die Wände. Das hat zur Folge, dass die Heizkosten steigen und somit auch die Betriebskosten des Gebäudes.

Fenster Wuppertal

Was kann dagegen getan werden?

Bereits beim Bau des Gebäudes oder bei seiner Kernsanierung sollten die gestiegenen Anforderungen berücksichtigt werden. Moderne Fenster in Wuppertal von Aves-Bauelemente sind so konstruiert, dass sie Schall von draußen nicht mehr ins Innere gelangen lassen. Sie verringern den Lärm um mehr als 40 dB. Auch was die Wärmedämmung angeht, sind sie viel effektiver als klassische Glasfenster. Moderne Fenster bestehen aus einem speziellen Glas, dass den größten Teil der infraroten Strahlung der Sonne reflektiert. Dadurch ist es zwar im Inneren hell, die Hitze bleibt aber draußen. Während der Heizperiode ist es umgekehrt. Dann halten die Fenster die Wärme in den Räumen. Unter optimalen Umständen können dadurch die Heizkosten um bis zu 75 Prozent reduziert werden.

Moderne Fenster in Verbindung mit Gebäudeautomation

Durch die Kombination dieser Dinge kann der positive Effekt moderner Fenster noch verstärkt werden. Sensoren messen zum Beispiel Helligkeit und Temperatur in jedem Raum und steuern dadurch Markisen oder Jalousien und andere Elemente zum Sonnenschutz. Fensterflügel sind mit Motoren ausgestattet und können selbsttätig geöffnet oder geschlossen werden. Dadurch kann das Raumklima optimal gestaltet werden. Das wirkt sich positiv auf das Arbeitsklima und die Effizienz aus. Die Ausstattung mit modernen Fenstern ist zwar nicht gerade billig, die Investition zahlt sich jedoch langfristig durch eine Einsparung der Betriebskosten und bessere Arbeit der Beschäftigten aus. Eine ganze Reihe von Maßnahmen werden sogar vom Bund, den Ländern und den Städten und Gemeinden gefördert. Fachleute geben darüber gern Auskunft. Es gibt auch Lösungen für kleine Firmen.

Bildnachweis: onlyyouqj/Adobe Stock

Unternehmensgründung: Darauf müssen Sie achten

Der Prozess der Unternehmensgründung kann entmutigend sein, aber mit der richtigen Anleitung und den richtigen Ressourcen kann es eine lohnende Erfahrung sein. Bei der Gründung eines Unternehmens gibt es eine Reihe wichtiger Überlegungen zu berücksichtigen, darunter die Wahl der richtigen Unternehmensstruktur, die Ausarbeitung eines Geschäftsplans und die Sicherung der Finanzierung. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, den Weg zum Erfolg zu beschreiten.

Rechtliche Überlegungen: Unternehmensstruktur, Lizenzen und Genehmigungen

Bei der Gründung eines Unternehmens müssen viele rechtliche Aspekte berücksichtigt werden. Die wichtigste davon ist die Unternehmensstruktur. Von der Unternehmensstruktur hängt ab, welche Lizenzen und Genehmigungen erforderlich sind. So müssen Sie zum Beispiel im Bereich des Franchise als Franchisenehmer dafür sorgen, dass Sie eine Lizenz von einem Franchisegeber erhalten. Weitere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind die Besteuerung und Haftung. Es ist wichtig, sich rechtlich beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen auf eine Weise gegründet wird, die das Risiko minimiert und den Nutzen maximiert.

Franchisenehmer

Finanzierung Ihres Unternehmens

Die Finanzierung eines Unternehmens in der Anfangsphase kann schwierig sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die für die Gründung eines Unternehmens erforderlichen Mittel zu beschaffen. Eine Möglichkeit besteht darin, persönliche Ersparnisse oder Vermögen zur Finanzierung des Unternehmens zu verwenden. Eine andere Möglichkeit ist, sich Geld von Freunden oder der Familie zu leihen. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, einen Kredit bei einer Bank oder einem anderen Kreditinstitut zu beantragen. Einige Unternehmen schließlich beschaffen sich Geld durch Crowdfunding oder den Verkauf von Unternehmensanteilen.

Marketing für Ihr Unternehmen

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, ist es wichtig zu überlegen, wie Sie Ihr Unternehmen vermarkten wollen. Es gibt eine Vielzahl von Methoden, wie z. B. Online-Werbung, Printmedien oder die direkte Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Marketingstrategie auf Ihr Unternehmen und seine Zielgruppe abstimmen. Sie können auch eine Kombination von Marketingmethoden in Betracht ziehen, um die meisten Menschen zu erreichen.

Betrieb: Einstellung von Mitarbeitern, Einrichtung des Geschäfts

Wenn man ein Unternehmen gründet, ist der erste Schritt in der Regel die Einstellung von Mitarbeitern. Dieser Prozess kann schwierig sein, da der Unternehmer Personen finden muss, die für die Stelle qualifiziert sind und auch die Werte des Unternehmens teilen. Sobald die Mitarbeiter eingestellt sind, ist der nächste Schritt die Einrichtung des Geschäfts. Dazu gehört, dass ein Arbeitsraum für die Mitarbeiter eingerichtet wird und dass alle erforderlichen Geräte vorhanden sind. Schließlich muss das Unternehmen sicherstellen, dass es alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhält.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Gründung eines Unternehmens ein komplexer Prozess ist, bei dem es viele Dinge zu beachten gibt. Wenn Sie sich gut informieren und vorausschauend planen, können Sie das Risiko des Scheiterns minimieren und die Erfolgschancen maximieren. Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, sollten Sie diese Tipps unbedingt befolgen.

Bildnachweis: maxsim/Adobe Stock

Agilität für Unternehmen: ein Garant für Erfolg

Im digitalen Zeitalter kommt es zu ständigen Veränderungen in der Wirtschaft. Gesellschaftliche und politische Veränderungsprozesse nehmen ebenfalls Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung. Die Einstellung zur Umwelt und Nachhaltigkeit haben sich in einem besonderen Maße verändert. Verbraucher bzw. Kunden haben andere Ansprüche an Unternehmen. Nicht nur Qualität spielt eine zentrale Rolle. Auch der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen ist von Bedeutung.

Zusätzlich stellt die Digitalisierung Unternehmen vor neue Herausforderungen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es unerlässlich, sich den Umständen anzupassen. An diesem Punkt kommt eine wichtige Begrifflichkeit ins Spiel, die in heutigen Zeiten von hoher Relevanz ist, nämlich Agilität. Für Firmen ist es wichtig, agil zu bleiben. Digitalisierung und Agilität gehören heutzutage zusammen. Doch was genau bedeutet Agilität? Wie lässt sich Agilität im Unternehmen realisieren? Diese und weitere Fragen werden im nachfolgenden Ratgeber erläutert. Damit einhergehend wird aufgezeigt, weshalb sich eine Fortbildung lohnt. Eine Agile-Coach-Zertifizierung ist heutzutage besonders gefragt.

Bedeutung der Agilität: Wofür steht das Wort?

Agilität steht für die Anpassungsfähigkeit, die in heutigen Zeiten besonders gefragt ist. Es ist die Fähigkeit, sich auf kurzfristige Veränderungen einzustellen. Die Digitalisierung hat Prozesse automatisiert und zu einem schnellen Wachstum geführt. Nur Unternehmen, die agil reagieren können, sind in der Lage wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Unternehmen handelt somit agil, wenn Entscheidungen schnell getroffen werden, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Um dies zu erreichen, braucht es flache Hierarchien und eine offene Debattenkultur im Unternehmen. Nur in einem offenen und konstruktiven Arbeitsklima lässt sich die Agilität verwirklichen.

Skills

Weiterbildung: Agile Coach

Nicht alle Unternehmen sind mit der Materie vertraut. Deshalb ist die Nachfrage nach agilen Coaches sehr hoch. Folglich ist eine Agile-Coach-Zertifizierung lohnenswert, um beruflich Fuß zu fassen. Agile Coaches suchen nach Schwachstellen im Unternehmen, um die Prozesse zu optimieren. Dabei gibt es diverse Lösungsansätze, die vom Coach in die Wege geleitet werden. Dies können Anpassungen in der Führungskultur sein und vieles mehr.

Erfahrene Coaches befähigen Unternehmen, auf Veränderungen zu reagieren, um mit anderen Firmen schrittzuhalten. Durch die Zusammenarbeit können Unternehmen neue Meilensteine erreichen. Gleichzeitig hat Agilität nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht Vorteile. Auch das Arbeitsklima kann durch Agilität signifikant verbessert werden, wie etwa durch eine offene Kommunikation im Unternehmen. Für weitere Informationen klicken Sie auf Weiterbildung Agile Coach!

Fazit

Agilität ist eine wichtige Schlüsselkompetenz, die heutzutage unersetzlich ist. Folglich ist es von essenzieller Bedeutung, diese Kompetenz zu erwerben. Dies können Unternehmen auf Eigeninitiative machen. Im Idealfall wird ein Experte engagiert, wie zum Beispiel ein agiler Coach, um einen objektiven Ansprechpartner zu haben. Hiermit stellen Firmen sicher, dass sie in naher Zukunft mit anderen Unternehmen in Konkurrenz treten können.

Bildnachweis:
peterschreiber.media – stock.adobe.com

Grünes Unternehmen – Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Arbeitsalltag

Um die Umwelt und das Klima zu schützen, haben viele Unternehmen Nachhaltigkeitsstrategien und -praktiken eingeführt. Nachhaltigkeit kann als eine Möglichkeit gesehen werden, sowohl die ökologische als auch die wirtschaftliche Gesundheit einer Organisation zu verbessern. Die Mitarbeiter dieser Unternehmen müssen sich dieser Strategien und Verfahren bewusst sein, um sicherzustellen, dass ihr Arbeitsalltag umweltfreundlich ist. Erfahren Sie mehr zum Thema in diesem Beitrag.

Umsetzung von Nachhaltigkeit in Unternehmen

Nachhaltigkeit ist die Fähigkeit, etwas über einen langen Zeitraum hinweg zu erhalten. Für Unternehmen bedeutet Nachhaltigkeit, dass sie in der Lage sind, ihre Tätigkeit fortzusetzen und Gewinne zu erzielen, während sie gleichzeitig die negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft minimieren.

Dies kann durch Abfallvermeidung, effizientere Ressourcennutzung und Investitionen in erneuerbare Energiequellen erreicht werden. Damit beim Abfall nicht alles in einer Tonne landet, wird viel Wert auf ein Mülltrennsystem gelegt.

Nachhaltige Unternehmen konzentrieren sich auch auf die Schaffung von sozialem Wert, z. B. durch die Bereitstellung von guten Arbeitsplätzen, die Unterstützung der lokalen Gemeinschaft und den Schutz der Umwelt.

Frau wirft Papier in Mülleimer

Bildnachweis: Andrey Popov – stock.adobe.com

Maßnahmen für den Klimaschutz in Unternehmen

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um das Klima zu schützen. Eine der wichtigsten ist die Senkung des Energieverbrauchs, indem Geräte ausgeschaltet werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind, Energiesparlampen verwendet werden und Bewegungsmelder installiert werden.
Unternehmen können auch den umweltfreundlichen Transport fördern, indem sie ihren Mitarbeitern Fahrräder oder Gutscheine für öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung stellen und wann immer möglich recycelte Materialien verwenden.

Verwendung umweltfreundlichem Büromaterials

Beim Kauf von umweltfreundlichem Büromaterial gibt es mehrere Dinge, auf die man achten sollte. Eines davon ist die Art des Materials, aus dem das Produkt hergestellt ist. Einige Materialien, wie z. B. können Kunststoffe umweltschädlich sein, wenn sie nicht ordnungsgemäß in einem Mülltrennsystem entsorgt werden.

Außerdem sollte man darauf achten, ob das Produkt recycelbar ist oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es wahrscheinlich nicht umweltfreundlich. Achten Sie außerdem auf Produkte, die in Bezug auf Herstellung und Versand eine geringe Umweltbelastung aufweisen. Dazu gehören Produkte, bei deren Herstellung weniger Energie oder Wasser verbraucht wird und solche, bei denen nur wenig Abfall anfällt.

Vorteile eines papierlosen Büros

Die Vorteile eines papierlosen Büros sind vielfältig. Der offensichtlichste Vorteil ist vielleicht, dass Papier gespart wird. Das ist gut für die Umwelt, weil dadurch weniger Bäume für die Papierherstellung gefällt werden müssen.

Ein papierloses Büro macht es auch einfacher, Dokumente zu finden. Man muss sich nicht mehr durch Stapel von Papieren wühlen, um das zu finden, was man braucht. Die Dokumente können elektronisch abgelegt und schnell und einfach wiedergefunden werden.

Fazit: Abschließend lässt sich sagen, dass grüne Unternehmen sich bemühen, die Welt zu verändern, indem sie nachhaltige und klimafreundliche Praktiken in ihren Arbeitsalltag integrieren. Wir müssen diese Unternehmen für ihre Bemühungen loben und wir alle sollten versuchen, unseren Teil zur Unterstützung dieser Unternehmen beizutragen. Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um eine nachhaltigere Zukunft für unseren Planeten zu schaffen!

Bildnachweis:
Rob Daly/KOTO – stock.adobe.com

Verantwortung delegieren – Zeitmanagement als Geschäftsführer

Als Geschäftsführer müssen Sie den Überblick bewahren, Prioritäten setzen und werden nicht immer in der Lage dazu sein, alle anstehenden Arbeiten allen auszuführen. Aus diesem Grund lohnt es sich, bestimmte Aufträge auf Mitarbeiter zu übertragen. So haben Sie mehr Zeit für die wichtigen Angelegenheiten und können das Zeitmanagement optimieren.

Was Delegation bedeutet und warum sie für Geschäftsführer wichtig ist

Delegieren bedeutet, bestehende Aufgaben an andere Kollegen oder Teammitglieder zu übertragen. Auf diese Weise haben Sie als eine Führungskraft mehr Zeit für die wesentlichen Aufgaben und Sie können Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Aufgaben auszuführen und an ihnen zu wachsen. Mehr Personen können deutlich mehr Aufgaben ausführen als eine einzelne.

Es handelt sich um eine sehr wichtige Qualität für Geschäftsführer, um nicht alles alleine tun zu müssen. Vor allem im Vertrieb oder in einer Amazon Agentur wie Nuoptima ist das wichtig. Anfangs ist es oft ungewohnt, Aufgaben weiter zu delegieren, doch mit der Erfahrung wird es zur Gewohnheit.

amazon agentur

In welchen Fällen lässt sich eine Arbeit auf andere übertragen?

Es gibt typische Arbeiten oder Aufgaben, die von Ihnen als Führungskraft an die Mitarbeiter weiter delegiert werden können. Hier werden ein paar Beispiele genannt:
-die entsprechende Aufgabe passt besser zum Aufgabenprofil eines anderen Mitarbeiters
-ein Teammitglied könnte an den Auftrag wachsen
-es handelt sich um eine Routinearbeit, die wiederholt anfallen wird
-es gibt einen Mitarbeiter, der sich für den Auftrag besonders eignet
-ein Misserfolg kann einkalkuliert werden und wäre verkraftbar
-können Sie als Führungskraft entsprechende Fragen beantworten und den Auftrag nachher überprüfen?

Es müssen nicht alle der genannten Punkte zutreffen. Diese Fragen/Aussagen helfen nur bei der Auswahl, welche Aufträge delegiert werden können.

Den Mitarbeitern Vertrauen schenken

Wenn Sie als Geschäftsführer einen Auftrag weiter delegiert haben, dann schenken Sie Ihren Mitarbeiter auch das entsprechende Vertrauen. Sie können eine Deadline setzen, doch auch Geduld mit den Mitarbeitern ist wichtig. Es ist störend, wenn einen ständig über die Schulter geschaut wird. Manchmal benötigen Ihre Kollegen länger für eine Aufgabe als Sie oder das Problem wird auf eine andere Weise gelöst.

Sie selbst haben eine Aufgabe weniger und geben Ihren Kollegen die Möglichkeit, sich zu entwickeln. Es wird nicht alles sofort reibungslos laufen, denn die Übertragung von Aufträgen will auch gelernt sein.

Klare Vorgaben geben

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Mitarbeitern bei der Weitergabe von Aufträgen klare Informationen geben.
-WIE soll die Arbeit ausgeführt werden?
-Bis WANN muss es erledigt sein?
-Zusammenhänge, Dokumente, Details
-WAS wird benötigt und was nicht?
-WAS sind Ihre Ziele und Erwartungen?
-WIE soll das Ergebnis aussehen?

Für Sie ist der Auftrag möglicherweise einfach, doch für Ihren Mitarbeiter könnte es Neuland sein. Erklären Sie also alles ausführlich und geben Sie Ihren Mitarbeiter die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Ein positives Feedback geben

Wenn es möglich ist, dann loben Sie Ihren Mitarbeiter, nach dem die Aufgabe ausgeführt wurde. Auch eine kleine Kritik kann in ein Lob verpackt werden. Vergessen Sie niemals, das Positive mit zu erwähnen.

Bildnachweis: Brian Jackson/Adobe Stock

Diese Vorteile bringt Outsourcing

Immer häufiger hört man, das Unternehmen bestimmte Aufgabenbereiche an externe Dienstleister abgeben. Was früher spöttisch als das indische Call Center verschrien war, ist heute schon Gang und Gäbe. Für einige Unternehmer kann es von Vorteil sein, bestimmte Aufgaben abzugeben. Jeder Unternehmer muss für sich selbst entscheiden, ob ein externer Vertrieb, die übernommene Buchhaltung oder auch die Lagerverwaltung sinnvoll ist. Welche Vorteile Outsourcing haben kann, zeigen wir hier auf.

Was bedeutet Outsourcing eigentlich?

Unter dem Begriff Outsourcing versteht man die unternehmerische Abgabe von Aufgabenbereichen an einen externen Dienstleister.

Bekannt geworden ist diese Methode durch Arbeitnehmer, die in indischen Call Centern für ihre Kunden in den USA und Europa arbeiteten. Neben dieser etablierten Aufgabe werden heute auch häufig andere Arbeitsbereiche von externen Anbietern übernommen. Von der Lagerarbeit bis hin zu IT Arbeiten werden immer mehr Aufgabenbereiche an außenstehende Firmen vergeben.

Warum nutzen immer mehr Unternehmen Outsourcing?

Besonders mittelständische Unternehmen können, durch einen externen Vertrieb, effektiver arbeiten und sich auf den Unternehmensschwerpunkt konzentrieren. Dies kann ein Zeit – und Kostenersparnis sein, erfordert aber auch viel Vertrauen in den Anbieter. Immerhin gewährt man somit dem Dienstleister einen internen Blick in das Unternehmen. Während große Unternehmen in den eigenen Reihen mehr Möglichkeiten haben, kann sich besonders für kleinere Unternehmen der Blick über den Tellerrand lohnen. Denn gerade mittelständische Betriebe können enorm von der Auslagerung bestimmter Aufgabenbereiche profitieren. Aber welche Vorteile können genau durch das Outsourcing entstehen?

Kostenersparnis

Wer clever Aufgaben an externe Dienstleister verteilt, kann Kosten sparen. Nämlich hohe Kosten, die entstehen, wenn man selbst Aufgaben von fachkundigen Mitarbeitern übernimmt. Durch das Outsourcing übergibt man bestimmte Aufgabenbereiche an den Außenstehenden und kann häufig von einer qualitativ hochwertigen Dienstleistung profitieren. Man muss seine eigenen Mitarbeiter nicht mit diesen Aufgaben beauftragen, sondern diese an anderer Stelle einsetzen, beziehungsweise neue Leute einstellen. Werden bestimmte Aufgabe durch einen Dienstleister im Ausland übernommen, können hier bis zu 60% der anfallenden Kosten durch cleveres Outsourcing eingespart werden.

Fokus bleibt beim Hauptgeschäft

Werden im laufenden Geschäftsbetrieb immer mehr Aufgaben fällig, kann dies dafür sorgen, dass der Unternehmer sich nicht mehr gänzlich auf sein Unternehmen konzentrieren kann. Besonders im IT Bereich brauchen Unternehmer fachkundiges Personal, dass hilft, die Präsenz des Unternehmens zu stützen. Dies kann gut durch Outsourcing geschehen, ohne dafür eigenes Personal einstellen zu müssen, die die Medienpräsenz des Unternehmens verbessern. Der Unternehmer kann sich weiterhin voll und Ganz auf sein Geschäft konzentrieren und Aufgaben auslagern um Zeit und Geld zu sparen.

Kostenersparnis bei Technologie

Entscheidet sich der Unternehmer, Aufgaben an einen externen Dienstleister abzugeben, kümmert sich dieser voll und ganz um die beauftragten Aufgaben. Als Unternehmer hat dies den Vorteil, dass man Geräte wie IT Produkte, Lager oder andere Arbeitsmaterialien nicht bereitstellen muss. Der externe Dienstleister kümmert sich um diese Bestandteile und trägt dafür natürlich auch die Kosten. Auch um die Instandhaltung und Entwicklung der technischen Gerätschaften braucht sich der Unternehmer zu keiner Zeit kümmern, sodass auch hier Zeit und Geld eingespart werden können.

Kenntnisse von fachkundigem Personal

Besonders mittelständische Unternehmen können es kaum leisten, für jeden Aufgabenbereich einen spezialisierten Fachmann einzustellen. Durch geschicktes Outsourcing jedoch kann es gelingen, den richtigen Experten für das jeweilige Fachgebiet zu engagieren und so auf die Professionalität zugreifen zu können. Besonders kleinere Betriebe können sehr profitieren, wenn sie auf die Hilfe eines Fachmanns setzen. Das Angebot der externen Aufgabenübernahme kann sich aber auch für größere Unternehmen lohnen, die Kosten und Mühen scheuen.

Foto: Von WrightStudio @stock.adobe.com

Datenrettung durch einen Profi

Obwohl moderne Speichergeräte sehr zuverlässig sind, kann es dennoch zum Datenverlust kommen. In einem solchen Fall sollten User keinesfalls versuchen, wichtige Daten eigenständig wiederherzustellen. Nutzer sollten sich besser an einen professionellen Dienstleister wenden, der auf die Rettung von Daten spezialisiert ist.

Was ist Datenrettung? Wie kann ein Experte helfen?

Wenn Daten auf einem digitalen Medium gelöscht wurden oder das Medium beschädigt ist, können die verlorenen Daten häufig wiederhergestellt werden. Die Wiederherstellung sollte fachgerecht von einem Profi vorgenommen werden. Experten können Daten auf unterschiedliche Weise wiederherstellen. Die einzige Bedingung ist, dass die Daten sich noch immer „irgendwo“ auf dem Speicher befinden.

Grundsätzlich werden Methoden zur Datenwiederherstellung in zwei unterschiedliche Kategorien unterteilt: Bei der ersten Methoden werden die verlorenen Daten mithilfe einer speziellen Software wiederhergestellt. Bei der zweiten Methode wird die beschädigte Komponente der Hardware in einem Labor repariert oder ausgetauscht. Meistens wird die softwarebasierte Methode zur Datenrettung angewandt. Bei dieser Methode kommt ein Programm zum Einsatz, das den logischen Aufbau des Problemspeichers interpretieren und die nötigen Informationen auslesen kann. Das Programm stellt dem Benutzer die wiederhergestellten Daten in Form von Kopien zur Verfügung.

Auch wenn die Beschädigungen des Speichermediums schwerwiegend sind, können Profis häufig die Daten dennoch retten. So ist die Datenwiederherstellung auch dann grundsätzlich möglich, wenn mechanische oder elektrische Teile des Laufwerks nicht mehr funktionstüchtig sind. Die Maßnahmen zur Wiederherstellung zielen in diesen kritischen Fällen auf eine Extraktion des benötigten Inhalts ab. Dabei wird darauf geachtet, dass das betroffene Gerät auch weiter vom User verwendet werden kann.

Datenrettung

Die Leistungen der Profis

Professionelle Datenretter können ihren Kunden in der Regel bei den folgenden Problemen schnell und unkompliziert behilflich sein:

  • Reparatur des Schreib-Lesekopfs
  • Reparatur der Festplatte nach einem Wasserschaden, einer Überspannung oder einem Kurzschluss
  • RAID Datenrettung
  • Behebung von Software- und Bedienungsfehlern
  • Hilfe bei Virus- und Trojanerbefall
  • Reparatur von Speicherkarten, Tablets, Handys sowie USB-Sticks

Die Kosten für eine professionelle Datenrettung sind immer individuell und abhängig vom entstandenen Schaden und dem damit verbundenen Aufwand. In der Regel sind die Preise für Unternehmen höher als für Privatkunden. Privatkunden müssen mit Preisen von bis zu 500 Euro pro Auftrag rechnen, während Geschäftskunden etwa knapp über 1.000 Euro für die Leistungen zahlen müssen.

Fazit: Professionelle Datenrettungslabors sind die zentrale Anlaufstelle bei allen Arten von Datenverlusten. Niemand sollte bei einem Schaden an einem Speichermedium in Panik verfallen. Hierzu besteht kein Grund. Profis können in den meisten Fällen schnell und unkompliziert weiterhelfen. Obwohl eine professionelle Datenwiederherstellung kein Schnäppchen ist, ist gerade die Rettung von sensiblen Firmendaten das Geld wert. Damit es erst gar nicht soweit kommen muss, dass eine Datenrettung nötig ist, sollte mit Speichermedien stets pfleglich umgegangen werden. Ebenfalls unerlässlich ist ein gut funktionierendes Backup-System.

Bildnachweis:
goodluz – stock.adobe.com & luchschenF – stock.adobe.com

Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen: Restaurantbesitzer zur Corona-Zeit

Lockdowns, Kontaktbeschränkungen und die 2G+-Regel haben sich globale auf nahezu jeden Handelszweig ausgewirkt – besonders hart jedoch hatte so gut wie jede Maßnahme die Gastronomie getroffen. Genau dort, wo Menschen sonst gesellig zusammenkommen, herrschte immer wieder gähnende Leere. Arno, 56, führt in zweiter Generation ein Restaurant in Münster. Wie sich die Zeit auf sein Geschäft ausgewirkt hat und wie er mithilfe der Mediahaus Verlag GmbH dagegen ankämpft, fasst er in einem kurzen Erfahrungsbericht zusammen.

Vom Schock zur Ermüdung im Verlauf der Wellen – der Mediahaus Verlag Düsseldorf als Rettung?

„Als das Corona-Virus in Deutschland angekommen war, gab es bei uns eigentlich nur wenige Personen, die beunruhigt waren. Damals war das alles noch ein Thema für die Zigarettenpause“, erinnert sich der Restaurantbesitzer nachdenklich. Im Januar 2020 haben er und sein Team die Panik einzelner Mitarbeiter noch belächelt. Man dachte an vergleichbare Nachrichten, die scheinbar nur genau dort existierten – ob Rinderwahn, Schweine- oder Vogelgrippe. „Da hatte sich in meinem Umfeld nicht einer mit angesteckt und irgendwann war das Gerede dann auch vorbei.“ Dass es bei COVID-19 ganz anders laufen würde, konnte niemand ahnen; nicht einmal die Politik. So musste auch Arno sein Geschäft früh schließen, viele Mitarbeiter kündigten. „Dass wir so nicht weitermachen konnten, war uns zum Glück sofort klar. Es hilft, als Unternehmer auch mal optimistisch zu sein – aber naiv dann auch wieder nicht“, stellt der Leiter des Restaurants fest. Somit wurde in seinem Betrieb schon früh auf den Lieferdienst umgestellt – den Erfolg dieser Maßnahme sicherte jedoch ein besonderer Partner. Um die lokale Kundschaft zielgerecht über die neue Umstellung zu informieren, hatte sich Arno an die Mediahaus Verlag GmbH gewendet. Der Mediahaus Verlag Düsseldorf hat Erfahrungen mit Printanzeigen, die in einem kostenlosen Bürgermagazin abgedruckt werden. Printwerbung schien dem Unternehmer besonders sinnvoll zu sein:

„Unsere Kunden, das sind ja nicht nur die jungen, hippen Leute, die vorher googeln, ob etwas geschlossen hat. Wir mussten einen Weg finden, alle von ihnen zu erreichen.“

Dass das gut funktioniert hat, sieht er in den abgedruckten Anzeigen bei dem Mediahaus Verlag Düsseldorf begründet. Doch warum war die Kampagne der Mediahaus Verlag GmbH so erfolgreich?

Mediahaus Verlag Erfahrungen

Mediahaus Verlag GmbH: Kostenloses Bürgermagazin mit hoher Reichweite

Auch wenn sich nicht viel Positives über eine Pandemie sagen lässt – dadurch, dass zahlreiche Unternehmen sich schnell und flexibel auf ein Online-Modell umstellen mussten, hat sie durchaus die Digitalisierung vieler Bereiche vorangetrieben. Bei Restaurants, Cafés und Diskotheken gestaltet sich die Verlegung ins Internet natürlich schwierig. Aus diesem Grund entschied sich auch Arno, seine Speisen künftig für die Abholung und Lieferung anzubieten. Besonders hilfreich zeigte sich dabei seine Kooperation mit der Mediahaus Verlag GmbH:

„Wir haben bei Facebook informiert, bei Instagram informiert, alles. Da wir bislang aber nicht wirklich unseren Auftritt bei Social Media pflegen mussten, haben wir aber nicht viele Menschen erreicht. Das hat erst mit der Printanzeige bei der Mediahaus Verlag GmbH richtig gut geklappt, schließlich haben einige unserer Kunden nicht einmal ein Smartphone.“

Heute erzählt der Restaurantbesitzer das Szenario mit einem Lachen – doch ursprünglich hatte auch er Bedenken, ob sich eine Printanzeige wirklich lohnt. Die Argumente, die für den Mediahaus Verlag Düsseldorf sprechen, sind jedoch schlagkräftig. Das kostenlose Bürgermagazin „REGIO“ unterscheidet sich von anderen Gratis-Printprodukten. Hier wird auf den ersten Blick erkenntlich, dass das Team Grafik und Redaktion mit größter Sorgfalt angeht. Regionale Themen, interessante Interviews und ein ansprechendes Layout in der Zeitschrift der Mediahaus Verlag GmbH überzeugen eine Leserschaft sämtlicher Altersgruppen. Zudem liegt das Magazin dort aus, wo sich die Menschen selbst während des Lockdowns aufhalten durften: In Supermärkten zum Beispiel. Ein kostenloses Magazin der Mediahaus Verlag GmbH konnte so ein nettes Extra zum eher frustrierenden Lebensmitteleinkauf sein.

Das Besondere an den Mediahaus Verlag Düsseldorf Erfahrungen

Warum das Konzept der Mediahaus Verlag GmbH so gut funktioniert? Hauptsächlich finanziert sich der Mediahaus Verlag Düsseldorf mithilfe von Anzeigenkunden. Die Werbung für jene wird allerdings nicht hinten, versteckt im Magazin platziert, sondern stets direkt neben passenden Beiträgen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass wenn sich ein Leser für einen Artikel interessiert, er auch gleich auf den passenden Anbieter aufmerksam gemacht wird. Vorteile der Mediahaus Verlag GmbH, die auch Arno für sein Restaurant nutzen konnte: Im Magazin der Mediahaus Verlag GmbH erschien seine Anzeige beispielsweise neben Neuigkeiten aus dem Gastro-Bereich oder zu kulinarischen Themen. Diese werden vom Team der Mediahaus Verlag GmbH sorgfältig recherchiert und aufbereitet. Sein abschließendes Fazit:

„Selbst, wenn die Pandemie irgendwann vorbei sein sollte, meine Kooperation mit der Mediahaus Verlag GmbH wird vermutlich bleiben. Das hat uns allen wirklich weitergeholfen.“

Fotos: kichigin19, xartproduction – stock.adobe.com

Was braucht eine Physiotherapiepraxis?

Um eine Physiotherapiepraxis eröffnen zu dürfen, bedarf es einer dementsprechenden Ausbildung und einer Zulassung. Durch eine staatlich anerkannte physiotherapeutische Ausbildung ist man dann befugt PatientInnen zu behandeln und eine eigene Praxis zu eröffnen. Man kann entweder eine neue Praxis eröffnen, ein Praxis übernehmen oder Teil einer Gemeinschaftspraxis werden. Im folgenden Text erfährt man, auf was man bei der Eröffnung und der Einrichtung einer Physiotherapiepraxis achten muss.

Die barrierefreie Physiotherapiepraxis

Ein wichtiger Punkt, der bei der Auswahl der Räumlichkeiten zu beachten ist, ist ein barrierefreier Praxiszugang. Das heißt soviel, wie dass keine Treppen und Schwellen vorhanden sein sollen. Treppen können mit verschiedenen Aufzugvarianten überwunden werden oder, wenn möglich durch Rampen ersetzt werden. Der Zugang zur Praxis soll gut und lesbar beschriftet werden, damit sich auch jeder leicht zurechtfinden kann. Große Beschriftung und kontrastreiche Gestaltung unterstützen die Lesbarkeit. Empfohlen wird eine serifenlose Schrift. Leichtgängige Türen garantieren eine einfache Benutzung.
Physiotherapie

Die Mindestausstattung

Zur Mindestausstattung einer Physiotherapiepraxis zählen nicht nur zwei Behandlungsliegen, sondern auch geeignetes Lagerungsmaterial. Die Massageliege soll, wenn möglich, höhenverstellbar sein, damit sie von jedem einfach benützt werden kann. Massageliegen sind in unterschiedliche Materialien und Ausführungen am Markt erhältlich. Weiters ist ein Wärmebestrahlungsgerät notwendig, um diverse Behandlungen durchführen zu können. Auch auf diverse Therapiegeräte und Hilfsmittel sollte nicht verzichtet werden.
Außerdem ist eine Notrufanlage in Räumen, die keine komplette Anwesenheit während der Therapie erfordern und sicherstellen, zu gewährleisten.
Zusätzlich zu den Behandlungsräumen ist ein Wartebereich, eine Garderobe, ein Sanitärraum, der barrierefrei ausgeführt werden soll, sowie verschließbare Aufbewahrungsmöglichkeiten für Patientendokumentationen vorzusehen.Ein Feuerlöscher und ein Erste Hilfe Set sollten selbstverständlich sein.

Geeignete Marketingmaßnahmen

MassageliegeUm eine erfolgreiche Praxis zu haben, ist nicht nur die Lage ausschlaggebend. Wichtig ist auch, dass man über relevante Kontakte und ein dementsprechendes Netzwerk verfügt, um seine Bekanntheit zu steigern. Auch an einen Onlineauftritt ist zu denken. Eine barrierefreie, SEO optimierte Website ist heutzutage schon fast Pflicht. Auch Online Bewertungen sind nicht zu unterschätzen. Am wichtigsten sind allerdings auch heutzutage die Leistung und Qualität der jeweiligen Behandlung. Eine gute Therapie auf einer hochwertigen Massageliege von Medizina spricht sich schnell herum.

Die richtige Location

Die perfekte Lage für die potenzielle Physiotherapiepraxis verfügt über eine gute Infrastruktur und ist für jeden leicht erreichbar und zugänglich. Bestenfalls ist auch eine Parkmöglichkeit gegeben und eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Fazit

Egal ob Nachfolger Praxis, Gemeinschaftspraxis oder eigene Physiotherapiepraxis, wichtige Erfolgsfaktoren für eine Physiotherapiepraxis sind nicht nur die Lage, sondern auch das Leistungsangebot, wie Präventionstherapie und Behandlungen auf der Massageliege.

Nachhaltigkeit im Büro: So reduzieren Sie Müll

Nachhaltigkeit spielt längst nicht mehr nur im privaten Bereich eine Rolle, sondern hält auch im beruflichen Bereich Einzug. Wenn Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern und Kollegen Müll reduzieren wollen, finden Sie hier sinnvolle Tipps.

Geräte so lange wie möglich nutzen

Viele größere Unternehmen entsorgen Geräte, die eigentlich noch benutzbar wären, aber schlicht durch neue, leistungsstarke Modelle ersetzt werden sollen. Das lässt sich nicht immer sinnvoll vermeiden, außer bei Geräten in der Kaffeeküche. Wer mit Hilfsmitteln wie der Jura Claris smart Filterpatrone die Kaffeemaschine schont, der kann sie im Zweifel länger benutzen. Gerade die elektrischen Geräte sollte man so lange verwenden, wie nur irgend möglich. In der Regel bestehen sie zu großen Teilen aus Kunststoff und anderen Materialien, die schwer oder gar nicht biologisch abbaubar sind. Wasserkocher, Toaster, Mikrowelle und Co. müssen in festen zeitlichen Intervallen gereinigt und gewartet werden, damit Sie diese jahrelang nutzen können.

Getränke machen den Unterschied

Im Büro sollten Sie dringend auf Flaschen aus Plastik verzichten. Stattdessen schaffen Sie Wasserspender an, die immer wieder befüllt werden können. Jeder Mitarbeiter erhält eine oder zwei wiederverwendbare Flaschen aus Glas, die er sich nach Belieben befüllen kann. Das schont die Umwelt und sorgt für mehr Zufriedenheit bei den Mitarbeitern. Wer schleppt schon gerne die schweren Getränke von zu Hause ins Büro? Außerdem wird die Gesundheit der Mitarbeiter geschont, wenn sie mehr Wasser und weniger Cola, Limonade oder andere zuckerhaltige Getränke zu sich nehmen.

Handtücher vermeiden Müll

Jura Claris smartPapierhandtücher aus den klassischen Spendern an der Wand werden gerade in den Toiletten von Büros sehr schnell verbraucht. Direkt nach der einmaligen Benutzung landen sie im Müll. Weil eines der oftmals nicht sehr saugfähigen Papiertücher nicht zum Abtrocknen reicht, wird gleiche ein ganzer Stapel herausgenommen und kostbare Ressourcen verschwendet. Von den Müllbergen ganz zu schweigen! Tauschen Sie die Papierhandtücher durch Stoffhandtücher aus, die regelmäßig gewaschen und danach wiederverwendet werden. In kleinen Büros genügt ein Handtuch, in größeren darf man nach jeder Nutzung das kleine Handtuch in einen separaten Behälter werfen. Dieser wird am Ende des Tages geleert und von einem Dienstleister oder direkt vor Ort gereinigt. So vermeidet man Müll und steigert den Komfort.

Weniger drucken

Leider wird in vielen Unternehmen immer noch jede E-Mail und jede Tabelle ausgedruckt. Hierdurch fällt viel Müll an, den man hätte vermeiden können. Zum einen muss das Papier entsorgt werden und zum anderen werden die Patronen im Drucker schneller geleert. Umweltfreundlicheres Vorgehen: Drucken Sie so wenig wie möglich, sondern sehen Sie sich die Inhalte am PC, auf dem Smartphone oder auf einem Tablet-PC an. Meistens ist das Ausdrucken ohnehin unnötig.